Lizenzfreie Bilder nutzen auf Webseiten

Lizenzfreie Bilder nutzen

Lizenzfreie Bilder nutzen

Eine Website ohne Bilder? Das ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Die Bilder werten jede Website enorm auf und unterstützen deren visuelles Design. Doch woher bekommt man so einfach die Bilder und was gilt es zu beachteten? Darf man überhaupt lizenzfreie Bilder nutzen? Und wenn ja, worauf kommt es an?

 

 

Für wen sind lizenzfreie Bilder interessant?

Lizenzfreie Bilder nutzen vor allem Webdesigner, Grafiker oder Betreiber einer Internetseite und sind daher von großem Interesse. Die Bilder peppen die Seite auf und untermalen wichtige Argumente. Somit können sich die Nutzer der Website leichter auf den Inhalt konzentrieren, können sich demnach ein “Bild” vom Konzept oder dem Produkt machen und auch ihr Interesse wird dadurch gesteigert. Je nachdem, welchen Erfolg man erzielen möchte, kann man durch den gezielten Einsatz von Bildern beispielsweise Kunden gewinnen oder den Umsatz steigern. Setzt man also urheberrechtsfreie Bilder für seine Website ein, so kann man nicht nur Geld sparen, sondern zieht auch einen effektiven Nutzen für sich daraus. Dies ist auch der Grund, warum sich derartige Bilder immer größerer Beliebtheit erfreut.

Die Gefahr der Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung

Abmahnung wegen UrheberrechtsverletzungKopiert man allerdings einfach Bilder im sogenannten “Drag and Drop” Verfahren, so kann es schnell zu einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung kommen. Auch wenn man die Quellen bei der Bildangabe nicht korrekt ausweist, kann eine derartige Abmahnung die Folge sein. Doch was steckt hinter einer Abmahnung?

Das Ziel einer Abmahnung ist natürlich den Urheber und dessen Rechte zu schützen. Mit der Abmahnung soll eine außergerichtliche Einigung erzielt werden. Somit können horrende Summen eines Verfahrens gespart werden. Eine derartige Abmahnung läuft demnach außerhalb sämtlicher Gesetzgebung.

 

 

Der Urheber verlangt die sofortige Unterlassung der Nutzung der entsprechenden Bilder. Nutzt man widerrechtlich die Bilder, so ist man als Nutzer verpflichtet, dem Urheber Schadensersatz zu leisten. Da man geltendes Urheberrecht verletzt, ist man zum Ausgleich des entstandenen Schadens verpflichtet. Die Höhe des Schadenersatzes errechnet sich am Bild selbst und wie lange dieses genutzt wurde. Demnach können sich die verschiedenen Höhen deutlich voneinander unterscheiden.

Zum Schadensersatz kommen dann oftmals noch die Kosten für den Anwalt hinzu. Diese müssen ebenfalls von demjenigen getragen werden, der das Recht verletzt.

Des Weiteren kann der Urheber verlangen zu erfahren, woher der Nutzer das Bild hat.

Wenn man demnach lizenzfreie Bilder verwendet, kann man sich oftmals viel Ärger ersparen. Nutzt man urheberrechtsfreie Bilder, kann man auch nicht gegen das Urheberrecht verstoßen! Wobei grundsätzlich jedes Bild automatisch dem Urheberrecht unterliegt. Allerdings gibt es einige Portale, bei denen die Urheber ihre Bilder jedem kostenlos zur Verfügung stellen und verzichten auf z.B. die Nennung als Urheber.

Die großen Bilderportale werben ja alle mit lizenzfreien Bildern. Dennoch muss man dort ganz genau das Kleingedruckte studieren und viele Fallen beachten.

Unsere Profi Bilder in High Quality sind alle von Fotografen, die diese kostenfrei zur Verfügung stellen. Somit kann man bei unseren Fotos sicher sein, dass man keine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung* erhalten kann.

 

 

Was kosten lizenzierte Bilder?

lizenzierte BilderUrheberrechtsfreie Bilder stehen im Grunde jedem zur Verfügung. Die Werke sind nicht gesondert geschützt und dürfen verwendet werden. Allerdings heißt das nicht, dass lizenzfreie Bilder auch kostenlos sind. Auch bei diesen Werken fällt eine Gebühr an. Dabei spricht man von der sogenannten Lizenzgebühr. Diese muss in jedem Fall bezahlt werden. Hat man diese Gebühr entrichtet, so kann man lediglich lizenzfreie Bilder mehrfach verwendet. Demnach genießt man den Vorteil, dass keine versteckten Folgekosten auf einen zukommen können. Eine Erstlizenz ist immer erforderlich und soll den Kunden schützen. Danach kann das Bild beliebig oft eingesetzt und kopiert werden.

Die Kosten für ein solches Bild können unterschiedlich ausfallen. Sie richten sich nach dem Design, der Größe und auch dem Format des Bildes. Auch die Dateigröße des Bildes spielt eine Rolle. Preise zwischen 45 Euro und 250 Euro sind für eine Erstlizenz durchaus realistisch.

Will man die Bilder dann auch als Webdesigner für seine Kunden nutzen, dann benötigt man eine erweiterte Lizenz, die dann noch einmal deutlich teurer ist.

 

 

So der normale Weg…

Wir sind aber nicht “normal” und unsere Bilder können ohne Auflagen oder Einschränkungen für eigene oder Kundenprojekte ohne Abmahngefahr genutzt werden. Unser Sortiment an urheberrechtsfreien Bildern umfasst über 100.000 professionelle Bilder in hoher Auflösung (mind. HD Qualität).

Hier eine ganz kleine Auswahl:

 

Im Gegensatz zu den anderen großen Portalen braucht man bei uns nicht einzelne Bilder zu erwerben, sondern bekommt, je nach aktuellem Angebot, ein ganzes Paket zum Preis eines einzigen Bildes! Von den Sonderaktionen erfährt man nur, wenn man auch unser kostenloses Testangebot (aktuell gerade ein großes Gratis Paket mit über 500 HQ-Bildern) angefordert hat.

Wir zeigen und beweisen die professionelle Qualität unserer Bilder, in dem wir zum Kennenlernen unterschiedliche Gratis-Aktionen fahren.

So kann man sich ganz bequem in Ruhe von der Qualität und den tollen Motiven überzeugen und erhält dann künftige Sonderaktionen per E-Mail.

 

 

Wo kann man lizenzfreie Bilder kaufen?

Mittlerweile ist der Markt an derartigen Portalen, welche Bilder mit Lizenzfreiheit anbieten recht groß. Somit gibt es mehrere Anbieter bei welchen man seriös die Bilder kaufen kann. Dazu zählen beispielsweise Fotolia, Getty Images oder Pixelio.

Aber Achtung… hier lauern böse Gefahren! 

  1. Sie erwerben nur eine Standard-Lizenz und dürfen die Bilder nur für eigene Projekte nutzen. Dieses auch nur in kleinerem Umfang. Wenn Sie das Bild für eine größere Printwerbung nutzen wollen, dann bedarf es einer anderen, erheblich teureren Lizenz! Auch müssen gewisse “Spielregeln” eingehalten werden. Denken Sie nicht an jede dieser Kleinigkeiten, dann drohen Ihnen trotz ordnungsgemäß erworbener Lizenz hohe Abmahnungen! Siehe unser Beitrag über einen Webmaster, der Fotolia Lizenzen verwendet hat und abgemahnt wurde.
  2. Sie dürfen mit der normalen Lizenz keine Bilder für Kundenprojekte nutzen.
  3. Sie müssen einzelne Bilder in guter Qualität teuer bezahlen.
  4. Unbedingt das Kleingedruckte der entsprechenden Bilderportale KOMPLETT lesen und danach handeln, sonst drohen ganz schnell existenzbedrohende Abmahnungen!

Was ist anders bei lizenzfreie-bilder-kostenlos.com?

1. Unsere Bilder können ohne Einschränkungen für eigene UND Kundenprojekte genutzt werden.
2. Auch für eine größere Print-Kampagne brauchen Sie keine weitere Lizenz.
3. Unsere Bilder gibt es nur in einer Qualität – der BESTEN!

Wenn Sie 1.000 Bilder bei einem Bilderportal kaufen, dann sind Sie schnell bei HD Qualität pro Bild bei 10 Euro. Das sind bei 1.000 Bildern dann mal eben 10.000 Euro!

4. Bei uns bekommen Sie im kleinsten Bundel 10.000 Bilder nach Kategorien sortiert unter 100 Euro!
5. Wenn Sie unsere Bilder für ganz kleines Geld erworben haben, dann brauchen Sie nie wieder Geld für eine Bilderlizenz auszugeben!
6. Unsere Bilder sind in über 500 Kategorien unterteilt und sortiert. So finden Sie immer auf Anhieb das passende Bild.

Mein Vorschlag: Testen Sie uns und unsere Bilder!

Wir schenken Ihnen aktuell über 500 unserer professionellen High Quality Bilder!

Überzeugen Sie sich ganz ohne Risiko und profitieren Sie dann von unseren Bilder-Specials, die Sie nur als Interessent per E-Mail erhalten.

Hier können Sie sich jetzt gleich Ihr Geschenk anfordern!

Testen und Lizenzfreie Bilder nutzen… so geht das heute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + neun =